Ziel

Zahlen helfen uns politische, kulturelle, wirtschaftliche und sportliche Ereignisse zu verstehen und einzuordnen.

Der Einfache Dienst sammelt und ordnet quantitative Daten, um sie erklärend mit dem aktuellen Geschehen zu verknüpfen.

Wir sind ein junges deutsches Datenjournalismus-Projekt, inspiriert von Nate Silvers FiveThirtyEight, dessen Ziel er am besten in seinem Essay „What the Fox Knows“ beschrieben hat. Wir veröffentlichen systematischen, datengetriebenen Journalismus zu Themen die uns in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport interessieren. In Deutschland gibt es viele umfangreiche öffentliche Datenquellen. Diese werden allerdings nur selten ausführlich ausgewertet, und noch seltener mit dem aktuellen Geschehen verknüpft. Unser Ziel ist es, mit Hilfe dieser Daten bestehende Debatten zu vertiefen und neue Debatten anzustoßen.

Dabei ist uns die Visualisierung der Daten besonders wichtig – wir stellen sie intuitiv, interaktiv und graphisch ansprechend dar. In der ersten Auflage des Einfachen Dienstes haben wir Grafiken bei Twitter und Facebook geteilt. Mit dieser Website wollen wir nun nicht nur Grafiken veröffentlichen, sondern auch die Geschichten erzählen, die sie abbilden.